Dienstag, September 12, 2006

tempeltussen

so heissen wir (betty und ich) jetzt. weil wir gestern...die ganze buchte in diverse...sehr schoene!! tempel geschleppt haben. aber die tempelbegeisterung haelt sich ja in grenzen bei der reisegesellschaft und nach dem 2. wurde schon gemurrt. also einmal auf den berg hochkraxeln haette schon gereicht...aber dann auch noch 2 weitere tempel..der grosse und der aelteste in kanchipuram (dafuer bekannt!!!) das war viel verlangt. wir wurden gedisst!! (was die anderen noch nicht so richtig gerafft haben: wir fahren heute nacht in DIE tempelstadt madurai und bleiben auch noch 3 tage dort!...)
aber was solls, es war sehr schoen und hat allen trotzdem gefallen, weil der weg durch die stadt spannend war - tobendes chaos, wie wir es kennen und lieben.
haben den ersten verkehrstoten sehen muessen, wass grauslich war. die inder stehen drumrum und tun nix...der typ sah gar nicht gut aus...und alle sind ziemlich erschrocken, inklusive mani, der uns diesen anblick erspren wollte und bat, nicht hinzusehen.

nach den tempeln haben wir tempeltussen unser versprechen einloesen muessen, marion in einen seidenladen zu lassen...weil kanchi ja fuer seine seide bekannt ist...es war ein bisschen ein griff ins klo, weil...wir sofort einer massen-zwangs- verkaufsveranstaltung ausgesetzt wurden, vor uns mani nur noch schnell warnen konnte, es aber nicht mehr zu verhindern war.dort hats trotz der schoenen seidenberge auch marion nicht gefallen und wir sind dann geschickt geflohen.

naja...die abendstory im moonrakers mit arun, dem arsch, kommt morgen oder wann immer ich wieder zum rechner finde. ich habe jetzt keinen bock mehr und gehe lieber ein lassi trinken.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

liebe indianer! habe schon sehnsüchtig auf eure berichte gewartet und freue mich, dass ihr bis jetzt wohlauf und gutgelaunt seid. grüße von antje aus dd an alle und habt eine tolle zeit!